Marketing Gesellschaft Mönchengladbach mbH

unsere Stadt

stärken!

Meisterhafte Barockkonzerte im Januar

veröffentlicht: 2021-12-16 11:12:00

Einer glücklichen Fügung verdankt die Musikszene eine der spannendsten Bach-Aufnahmen der letzten Jahre. Drei arrivierte Solisten - Michala Petri (Blockflöten), Mahan Esfahani (Cembalo) und Hille Perl (Gambe) – haben 2019 eine wunderbare CD mit Bachs Flötensonaten BWV 1030-1035 aufgenommen, die von der Kritik mit allerhöchstem Lob bedacht wurde.

Eine Auswahl aus dem Programm, kombiniert mit weiteren Werken von Johann Sebastian Bach sowie von Antonio Vivaldi und Arcangelo Corelli, präsentiert das hochkarätige Kammermusiktrio im 3. Meisterkonzert am Donnerstag, dem 20. Januar 2022 (20 Uhr, Kaiser-Friedrich-Halle). Die Besucher dürfen sich auf eine erfrischende Interpretation mit dem als „Superstar“ und Pionier des Cembalos geltenden Mahan Esfahani, der international gefeierten Gambistin Hille Perl und der aus Dänemark stammenden „Grande Dame der Blockflöte“ Michala Petri freuen.

 Auch das 3. Schlosskonzert am Freitag, dem 28. Januar 2022 (20 Uhr), das wegen der Renovierung des Rittersaals im Konzertsaal des Theaters Mönchengladbach stattfindet, ist der Barockmusik gewidmet. Unter der Überschrift „Freiheit des Geistes. Johann Sebastian Bach – ein großer Europäer“ nimmt das Duo F/F mit der gebürtigen Mönchengladbacherin Eva Leonie Fegers (Blockflöte und Gesang) und der in Budapest geborenen Flóra Fábri (Cembalo) in Musik von Bach, Stricker, Couperin und anderen das Publikum mit in die Klangwelten der historischen Aufführungspraxis.  

Für die Konzerte kann man auch Gutscheine zum Verschenken erwerben.

Informationen erteilt die MGMG unter Tel. 02161-255 2421.  

Großes Bild durch anklicken
Urhebernachweis: Mahan Esfahani, Hille Perl und Michala Petri (c) Nikolaj Lund