Marketing Gesellschaft Mönchengladbach mbH

unsere Stadt

stärken!

Internationaler Cradle to Cradle Congress 2021 - dritte Etappe in der Kaiser-Friedrich-Halle

veröffentlicht: 2021-11-02 11:11:00

Der 7. Internationale Cradle to Cradle Congress ist die Plattform für Cradle to Cradle und Circular Economy. Das Event der gemeinnützigen C2C NGO bringt Entscheider*innen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft auf eine Bühne. 2021 bietet der C2CC21 in neuer Form Einblicke in Best Practices und Raum zum Vernetzen: Als hybrides Event vor Ort und im Livestream, mit drei Etappen und drei Schwerpunktthemen in drei Städten.

Großes Bild durch anklicken
Urhebernachweis: © Cradle to Cradle NGO

Unter dem Leitthema „Urban Future“ diskutieren hochkarätige Speaker*innen, wie wir als Gesellschaft künftig leben wollen und welche Rolle Cradle to Cradle (C2C; von der Wiege zur Wiege) in der Gestaltung dieser Zukunft einnimmt.   Nach zwei erfolgreichen Etappen im Juli und im September steht nun am 4. November die dritte und letzte Etappe des C2CC21 in der Kaiser-Friedrich-Halle an. Hierzu gibt es noch Tickets unter www.c2c-congress.org . iHDie Stadt Mönchengladbach und die Marketing Gesellschaft Mönchengladbach freuen sich, das die Kaiser-Friedrich-Halle Gastgeber dieser dritten Etappen in diesem Jahr in Mönchengladbach ist. Die Marketing Gesellschaft hat deshalb die Veranstalter in allen Bereichen organisatorisch und in der Kommunikation unterstützt.    Bundesumweltministerin Svenja Schulze ist im zweiten Jahr in Folge Schirmherrin des Congresses. In Mönchengladbach stehen zudem auch Gespräche mit Elisabeth Winkelmeier-Becker, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundeswirtschaftsministerium auf dem Programm.   Städte und Gemeinden von morgen   Bei der dritten Etappe  dreht sich alles um die Frage, wie wir unsere Städte und Gemeinden künftig so gestalten können, dass sie als resiliente Ökosysteme funktionieren. Dazu berichtet unter anderem Helge Viehweg, Bürgermeister der C2C-Modellgemeinde Straubenhardt, von der erfolgreichen Umsetzung von C2C-Projekten auf kommunaler Ebene. Peter Ley, Geschäftsführer der GWG Kassel, und Jochem Schneider, Gründer & Gesellschafter des Architekturbüros bueroschneidermeyer, diskutieren anschließend zu C2C im öffentlichen Bau. Ein wichtiges Thema ist außerdem die öffentliche Beschaffung. Dazu berichtet Patrick Scholz aus Ludwigsburg, die ihren öffentlichen Einkauf bereits nach C2C-Kriterien ausrichtet. Außerdem geben Xiaoming Bai, Internationaler Marketingdirektor von Werner & Mertz, und Prof. Dr. Michael Eßig, Vizepräsident für Forschung an der Universität der Bundeswehr, Einblicke in die öffentliche Beschaffung von Reinigungsmitteln. Gero Gosslar, Geschäftsführer des Zentralen Immobilien Ausschuss, und Herwart Wilms, Geschäftsführer von Remondis und Vizepräsident des Bundesverbands der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft, bringen in ihren Impulsvorträgen Perspektiven der Entsorger- und Immobilienbranche auf die kommunale Entwicklung ein.   Darüber hinaus haben Teilnehmende die Möglichkeit, in interaktiven Foren zu den Themen Smart Cities und Healthy Printing mitzudiskutieren. Abschließend steht das Thema Finanzierung von nachhaltigen und C2C-Bauprojekten auf dem Programm, zu dem sich Peter Mösle, Partner und Geschäftsführer der Bauberatung Drees & Sommer, Stefanie Voit, Managing Partner bei TS.advisory, und Götz Hilber von der GLS Bank einbringen.   Die Teilnahme vor Ort in Mönchengladbach ist unter Einhaltung der geltenden Corona-Maßnahmen noch möglich, zudem bietet die NGO einen Livestream an. Das Programm für die dritte Etappe in Mönchengladbach gibt es unter www.c2c-congress.org/programm/#moenchengladbach       Wo:     Kaiser-Friedrich-Halle, Hohenzollernstraße 15 Wann: 4. November 2021, 9.30 bis 18.30 Uhr   Mehr Infos und Tickets gibt es unter www.c2c-congress.org