Marketing Gesellschaft Mönchengladbach mbH

unsere Stadt

stärken!

Ensemblia 2019 - Höhepunkte des vierten Festivaltages

veröffentlicht: 2019-06-24 10:06:00

Auch am vierten Festivaltag bietet die Ensemblia 2019 einige Highlights. Das Programm am Samstag, dem 29. Juni 2019, startet um 12 Uhr mit der Musik zur Marktzeit in der Citykirche, einer Interaktion unter der Titel „Novum vitae- Neues Leben“ mit Lara Diez/Tanz, Frank Füser/Saxophon und Tasten, Nikolas Simion/Saxophon, Klaus Paulsen/Gesang und Tasten sowie Andreas Jütten/Projekt und Zuspielung (12 Uhr, Citykirche).

Um 14 Uhr lädt im Café Lax Legere das Gitarren-Duo GolzDanilov ein zu spanischer Musik, südamerikanischen Klängen und ausgewählten Meisterwerken, mit denen die faszinierenden Klangfarben der klassischen Gitarre demonstriert werden. Um 16 Uhr zeigt die Kölner Künstlerin Tina Tonagel im MMIII Kunstverein eine Klangperformance, die sich in den Räumlichkeiten des Kunstvereins installativ entfaltet. Um 17 Uhr findet eine Führung durch die Editionsausstellung statt.

Der Festivalbeitrag „position“ präsentiert von 16 bis 23 Uhr auf dem Schillerplatz ein breites Spektrum. Neben Bildwerken und Installationen stehen an erster Stelle Performances, die Bildende Kunst, Raum und Publikum verbinden, die Atmosphäre verdichten und den zeitlichen Rahmen des Programms bilden.

Im Schloss Rheydt lädt um 18 Uhr das Duo Elisabeth Fürniss/Violoncello und Eyal Ein-Habar/Flöte ein zu einem Konzert, das barocke Werke und zeitgenössische Klänge auf faszinierende Weise vereint. In der Uraufführung seines neuen Programms „Constructor I“ zeigt Jürgen Löscher um 20 Uhr in der Krypta der Münster-Basilika Bilder von grafischen Texturen aus der Alltagswelt, die er überlagert und mit neuen Zuspielungen unterlegt hat, kombiniert mit Live-Improvisationen.   

Das finnische Musik-Duo Amnesia Scanner mit Ville Haimala und Martti Kalliala setzt um 21 Uhr die Tradition elektronischer Konzerte im Museum Abteiberg fort. Die Arbeit des Duos ist geprägt von der Auseinandersetzung mit Technologie und deren Einfluss auf unsere Emotionen. Amnesia Scanner operiert mit gestörten Systemen, Überdosen an Information und sensorischen Exzessen – eine Verarbeitung von Pop und vor-elektronischer Musik, die via Technologie in eine Apokalypse oder Rettung gesteuert wird.  

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.www.ensemblia.de 

 

Ensemblia 2019, Tag 4 (29.06.2019)

12 Uhr, Citykirche, Musik zur Marktzeit

14 Uhr, Café Lax Legere, Duo GolzDanilov

16 Uhr, MMIII Kunstverein, Tina Tonagel

16-23 Uhr, Schillerplatz, „position“

18 Uhr, Schloss Rheydt, Duo Fürniss/Ein-Habar

20 Uhr, Krypta Münster-Basilika, Jürgen Löscher

21 Uhr, Museum Abteiberg, Amnesia Scanner

Großes Bild durch anklicken
Urhebernachweis: Elisabeth Fürniss und Eyal Ein-Habar (c) Peter von Wienhardt