Marketing Gesellschaft Mönchengladbach mbH

unsere Stadt

stärken!

Startrio eröffnet die Meisterkonzerte-Saison 2017/18

veröffentlicht: 2017-08-10 13:05:23

Auch in der Saison 2017/18 verspricht die Reihe der Meisterkonzerte, jeweils donnerstags um 20 Uhr, spannende Begegnungen mit großen Stars der internationalen Weltelite. Den Auftakt der Saison gestaltet am 21. September 2017 das Trio Sharon Kam/Klarinette, Ori Kam/Viola und Matan Porat/Klavier. Die Besucher dürfen sich auf Musik von Robert Schumann, Béla Bartók, Johannes Brahms, Franz Schubert und Wolfgang Amadeus Mozart freuen.

Mit ihrer Klarinette erzählt die weltweit als „Supernova am Klarinettistinnen-Himmel“ gefeierte Sharon Kam zauberhafte Geschichten voller gestalterischer Nuancen und klanglicher Geheimnisse, in denen ihr Instrument fast zur menschlichen Stimme wird. Traumhaft schöne Klänge, die mal Leidenschaft und Lebensfreude, mal Einsamkeit und Melancholie verkörpern. Zu Sharon Kams engen musikalischen wie persönlichen Vertrauten gehört ihr jüngerer Bruder Ori Kam, Bratschist des Jerusalem Quartet und Gründer der Israel Chamber Music Society. Neben seinem Engagement für die Kammermusik konzertiert Ori Kam als Solist mit großen Orchestern in den USA und Israel. Von 2004 bis 2006 war er Mitglied der Berliner Philharmoniker, seit 2009 hat er eine Professur für Viola an der Universität Genf inne. Matan Porat, der sich als Pianist und Komponist einen Namen gemacht hat, gilt als einer der interessantesten Künstlerpersönlichkeiten unserer Zeit. Sein Klavierspiel beeindruckt durch ausgefeilte Klangdramaturgie mit dynamischen Kontrasten innerhalb des musikalischen Stimmungsverlaufs. Porat konzertiert weltweit als Solist und gastiert als begeisterter Kammermusiker bei den renommiertesten Musikfestivals.  

Zu einer Programmeinführung sind die Konzertbesucher um 19.15 Uhr eingeladen. Ein Dank gilt dem Verein der Freunde und Förderer der Musik in Mönchengladbach e.V. für die Unterstützung des Konzerts.  

Karten gibt es zum Preis von 9,- bis 19,- Euro (Ermäßigung 50%) an der Theaterkasse und allen bekannten VVK-Stellen sowie unter www.ADticket.de  

Großes Bild durch anklicken
Urhebernachweis: Sharon Kam (c) Maike Helbig